logoobn
  orangeorangeorange





 

index
alan bangs
nightflight
nachtsession
radiographie
AB-Datenbank terminelinksImpressum
kontakt

 
 
 
 


Notes about Alan Bangs
Kurze Biografie

in London geboren 1951, Musikjournalist und Moderator

Seine Karriere in Deutschland begann Alan Bangs als Moderator der legendären Sendung

"Night Flight" beim englischen Sender BFBS (British Forces Broadcasting Service in Germany) in Köln

meist samstags nachts von 0 bis 2 Uhr (insges. 700 Sendungen von 1975 - 1989)

Dem Fernsehpublikum wurde er vor allem durch den "Rockpalast" und die "Rockpalast-Nächte" in der ARD bekannt, wo er Bands backstage begleitete und interviewte.

Er moderierte viele weitere Sendungen, so z.B.

  • LP Wochenschau
  • The Alan Bangs Connection (Hörfunk, WDR)
  • Nacht Flug (Hörfunk, WDR)
  • Nacht-Rock (Hörfunk,ARD-Nachtprogramm)
  • "Full House" (TV, Nord Deutscher Rundfunk)
  • "Ohne Filter" (TV, Südwestfunk)
  • "Jazz Zeit" (TV, Süddeutscher Rundfunk)
  • "360 Grad" (TV, VH-1 Germany)
  • "VH-1 1:1" (TV, VH-1 Germany)
  • WOM's World of Music

Zuletzt moderierte er von 2010-2013
Nightflight auf DRadio Wissen (sonntags 23.-24.00)

Bei der Nachtsession (Bayern 2) war er in jedem Monat, der 5 Freitage hat, von 24.05 Uhr - 2.00 Uhr als Gastmoderator zu hören.

Alan Bangs' Buch "Nightflights - Das Tagebuch eines Dee Jay" (1985) ist jetzt neu im Handel - als ebook bei den einschlägigen Händlern verfügbar. S. Info rechts



alan1
Foto:
Dale Alan Bernstein

Alan Bangs in his own voice

buch

"Nightflights - Tagebuch eines DeeJays", das Alan Bangs 1984 schrieb, ist nur noch im Antiquariat, aber dafür jetzt als ebook im einschlägigen Handel verfügbar. Info dazu im youtube-Video und z.B. hier